The portal for a lively Walchwil
Das Portal für ein lebendiges Walchwil

Kirchgemeinde

Renovation Buschenchappeli schreitet voran

Die Renovation des Buschenchappeli auf dem Walchwilerberg durch die Korporation schreitet voran. Die zwei alten Birken sind gefällt und die neuen Birken können sich nun auf Zukunft hin entfalten. Die Kapelle ist eingerüstet, die Inneneinrichtung vorübergehend entfernt und der Beton teilweise schon ausgehärtet.

Wir freuen uns schon bald auf eine schön renovierte Kapelle, die an einem wunderschönen Ort liegt und uns immer wieder im Alltag Kraft gibt.

 

Neuer Präsident der katholischen Kirchgemeinde

Toni Rust ist der neue Präsident der katholischen Kirchgemeinde. Er löst am 1. Januar 2022 den zurücktretenden Karl Huwyler ab.

Andrea Erni Bartel und Toni Rust ersetzen Barbara Schmuki-Rust und Karl Huwyler im Kirchenrat, während David Odermatt und Rolf Reinhard ihre Sitze behalten.

Nach dem Rücktritt von Joe Jung setzt sich die Rechnungsprüfungskommission wie folgt zusammen: Als Präsidentin amtet Monika Hürlimann-Rust, Monika Hürlimann-Iten und Beatrice Flüeler-Rust komplettieren das Dreierteam. PD

 

Walchwil beim Projekt Kulturpunkte vertreten

Walchwil ist nun im Projekt Kulturpunkte Zug der Katholischen Kirche Zug mit zwei Objekten vertreten – neben der Pfarrkirche neu auch mit der Antonius-Kapelle im Oberdorf.

Der Kanton Zug beherbergt einen grossen Reichtum sowie eine eindrückliche Vielfalt an religiösen Kulturgütern, die es wert sind, vermehrt wahrgenommen zu werden: Kirchen, Klöster, Kapellen, Beinhäuser, je mit ihren ganzen Ausstattungen, sowie Bildstöcke, Wegkreuze, Kreuzwege usw.

Das Projekt «Kulturpunkte Zug» möchte Interesse wecken für diese Kulturgüter und sie mit modernen Medien auf attraktive Weise vermitteln, digital näherbringen – mit Videos, Audiodateien, Bildergalerien, mit kurzen, informativen Texten sowie vielen Links. Vor allem aber auch mit Geschichten – mit Geschichten, was und wie Menschen in den vergangenen Jahrhunderten geglaubt haben, wie sie mit Hilfe ihres Glaubens gelebt und das Leben gemeistert haben.

Diese vielfältigen Glaubensformen und deren materielle Ausprägungen, auch ihr Wandel, haben unsere Kultur ganz wesentlich geprägt und prägen sie in nicht unerheblichem Masse auch heute noch, allerdings vielfach unbewusst. Einen Zugang zu den Zuger Kulturpunkten zu finden oder ihn zu vertiefen, heisst darum auch, die Gegenwart und letztendlich sich selbst besser zu verstehen.

Gerade in einer multikulturellen und multireligiösen Gesellschaft ist die Kenntnis der eigenen regionalen Traditionen sowie eine gewisse Vertrautheit mit ihnen fundamental für die Identitäts-findung. Und beides ist für das gegenseitige Verständnis, den Dialog und ein friedliches Zusammenleben ebenso unerlässlich wie für eine verantwortungsvolle Gestaltung der Zukunft.

 

Missionsprojekt Chikupi in Sambia

Möchten Sie kurz in eine andere Welt eintauchen? Hier finden Sie den neuen  Rundbrief  von Frau Anna und Herr Ueli Schäli vom 12. November 2020 über den aktuellen Stand des Missionsprojekts Chikupi in Sambia. Wir werden dieses Projekt auch weiterhin unterstützen.
Herzlichen Dank für Ihr Wohlwollen und für Ihre Spende. Bleiben Sie gesund und im Vertrauen.

Wir wünschen euch allen viel Geduld und Gottes Segen

Bildstrecken
Picture gallerie